Tierrettung Daten und Fakten:
Datum: 17.02.2017 / 19.02.2017 Alarmzeit: 18:50 Uhr / 10:49 Uhr Einsatzende: 20:07 Uhr / 11:55 Uhr Einsatzdauer: 2 Stunden 34 Minuten Eingesetzte Kräfte: 16 Mann/Frau /  8 Mann/Frau Fahrzeuge: LF10; MZF Mit dabei: -
Einsatzbericht: Meldung einer Katze im Baum. Sie sitzt dort seit Montag. Bei Eintreffen wurde die Katze in einem ca. 30m hohen Baum hinter dem Haus festgestellt. Keine Möglichkeit, eine Drehleiter einzusetzen. Es wurde versucht, die Katze nach unten zu locken, was jedoch fehlschlug. Die Katze stieg eher weiter nach oben. Mit den Grundstückseigentümern wurde deshalb vereinbart, dass sie das Tier weiter beobachten und abgewartet wird, dass sich die Katze von selbst nach unten begibt. Am 19.02. erneuter Versuch, die Katze vom Baum zu retten. Anforderung eines TKM38 bei der Werkfeuerwehr Gendorf. Dieses Fahrzeug hat eine größere Reichweite als eine DLK. Die Katze konnte mit Hilfe des TKM erreicht werden und nach unten gebracht werden. Die Grundstückseigentümer übernahmen die Katze und kümmern sich um die Versorgung. Der Einsatz konnte somit erfolgreich beendet werden.
Zurück
30.10.2019 Feuerwehrausflug 26.10.2019 Dankesfest 24.05.2019 Gründungsfest 12.05.2019 150 Jahre FFW Tann 27.4.2019 Radlwallfahrt Altötting
Aktuelles
Letzte Einsätze
31.10.2019 - 05:18 BMA Alarm Weiss Holzwerk 09.09.2019 - 01:09 Unfall mit eingeklemmten Personen 24.08.2019 - 21:18 Vermeintlicher Waldbrand 23.08.2019 - 12:03  Verkehrsunfall PKW - Wohnmobil 03.05.2019 - 17:15 Uhr Auffahrunfall
Neuigkeiten
Erstellt von Christian Hiefinger
Notfall: 112