Copyright © 2019 Freiwillige Feuerwehr Buch
erstellt von: Christian Hiefinger
03.-05. August 2018 - Feuer und Flamme fürs Zeltlager Mitterskirchen. Alle zwei Jahre veranstaltet die Kreisjugendfeuerwehr ein Zeltlager für den Nachwuchs der Wehren. Von den über 100 Jugendgruppen in Rottal- Inn waren heuer nur 17 mit genau 137 Teilnehmern mit dabei. 45 Betreuer begleiteten sie drei Tage lang bei der Veranstaltung auf dem Sportgelände des ESV Mitterskirchen. Kreisjugendwart Gerhard Schreiner freute sich, dass auch eine Jugendgruppe des THW Eggenfelden teilnahm. Nach mehrmonatiger Vorbereitung trafen am Freitag zur Mittagszeit die ersten Teilnehmer ein, um ihre Zelte zu beziehen. Aufgebaut worden waren diese vom THW unter Leitung von Florian Wagner. Bei der Eröffnungsfeier wurde dann nach kurzen Ansprachen und Grußworten von Jugendvertreter Gerhard Schreiner, Landrat Michael Fahmüller, Bürgermeister Christian Müllinger und Kreisbrandrat Rene Lippek die Fahne der Jugendfeuerwehr vom Nachwuchs der Mitterskirchner Wehr gehisst – begleitet von Trompeter Matthias Lohr aus Wurmannsquick. Um die Verköstigung der Zeltlagerteilnehmer und Besucher kümmerte sich der BRK-Kreisverband Rottal- Inn sowie das BRK aus Dingolfing-Landau. Reißenden Absatz fand gleich am ersten Abend das Popcorn, gesponsert von THW-Leiter Florian Wagner. Zwischendurch sorgte "Fälscher" Wolfgang Berger mit seinem Programm für beste Unterhaltung. Jede Menge neugierige Blicke weckte der Info-Truck – ein Stand für die beiden Berufe Metall und Elektro. An Tag zwei fand die Lagerolympiade statt, ausgearbeitet von der Feuerwehr Mitterskirchen und der Jugendgruppe unter Regie von Lukas Knepper. An zehn Stationen im Dorf waren Ausdauer, Geschicklichkeit, Allgemeinwissen und jede Menge Stehvermögen gefragt. Willkommene Abfrischung gab es bei der Station am Freibadgelände. Sieger der Olympiade wurde schließlich die Gruppe 20 mit Tobias Groß (Ering), Andreas Fuchs (Egglham), Marie Halbinger, Maxi Wimmer (Eggenfelden), Tobias Hofbauer (Oberham) und Lukas Zeilinger (Bayerbach), die von Johannes Neßlinger, Rainer Schützeneder und Manuel Bauer betreut wurden. Zwölf Feuerwehranwärter stellten sich dann einer zusätzlichen Aufgabe und absolvierten auf dem Gelände des Bauhofes erfolgreich die Jugendflamme, ehe am Abend wieder am Lagerfeuer und an der Cocktailbar (es gab dort nur alkoholfreie Getränke) ausgelassen gefeiert wurde. Überrascht und erfreut waren die Verantwortlichen des Zeltlagers über das Interesse der einheimischen Bevölkerung. Viele Gäste besuchten die Jugendlichen. Höhepunkt am Sonntag war der Gottesdienst, den Pfarrer Bernd Kasper zusammen mit den Diakonen Paul Schmidt und Alfred Daubenmerkl zelebrierte, musikalisch umrahmt von den Johannesbläsern. Lobend erwähnte der Geistliche, dass auch Jesus Christus bei diesem Zeltlager seinen Platz finde. Nicht nur bei der Feuerwehr wird geholfen und gerettet, auch beim Herrgott. Nach der Messe durften die Jugendlichen aus der Hand von Führungskräften des Kreisverbandes und von MdL Reserl Sem die Jugendflamme entgegen nehmen. Sem, Bürgermeister Christian Müllinger und Kreisbrandinspektor Hans Schachtner würdigten in Grußworten das beispielhafte Engagement von zahlreichen Führungskräften innerhalb des Kreisverbandes und der gastgebenden Wehr aus Mitterskirchen. Bestens harmonierte das Trio Feuerwehr, THW Eggenfelden und Simbach sowie BRK Rottal Inn und Dingolfing- Landau. Kreisjugendwart Gerhard Schreiner überreichte abschließend noch Ehrengaben an Personen, Vereine und Gemeinde, welche die 13. Auflage des Zeltlagers unterstützt hatten. Dann wurde die Jugendfahne wurde wieder eingeholt und nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen trennten sich die Wege der Jugendlichen mit ihren Betreuern. Pressebericht und Fotos von Georg Hahn
Zurück
10.03.2019 - 21:22 Uhr Einsätze durch Sturmtief 04.03.2019 - 15:27 Uhr Baum auf Straße 10.02.2019 - 22:37 Uhr Baum auf Straße 08.01.2019 - 04:46 Uhr  Dachstuhlbrand 05.01.2019 - 11:00 Uhr Baum auf Straße
16.02.2019 Jahreshauptversammlung 13.01.2019 Feuerwehrball 10.01.2019 Ehrenamtskartenverleihung 03.11.2018 Patenbitten 13.10.2018 Festdamenbitten
Aktuelles
Letzte Einsätze
"Der Fälscher" alias Wolfgang Berger sorgte am Abend für beste Unterhaltung.
Erfrischung suchten die Teilnehmer in selbstgebauten Pools.
Begehrt war Popcorn von THW- Leiter Florian Wagner und Helferin Bianca Kapsegger.
Pfarrer Bernd Kasper beim Feldgottesdienst zusammen mit den Johannesbläsern. Fürbitten trugen die Jugendlichen vor.
Feuerwehrführungskräfte und Ehrengäste gratulierten den Absolventen der Jugendflamme.
für Sie im Dienst seit 1919
Freiwillige Feuerwehr Buch